5 Tipps für Ihre Website

Website oder Webseite oder Homepage?

Sind diese Begriffe überhaupt festgelegt? Jein!

Der Begriff Website umfasst Ihren kompletten Internetauftritt.

Geben Sie eine Internetadresse ein, rufen Sie die entsprechende Website auf.

Hinter dieser Website stehen die Webseiten.

Eine Webseite oder Internetseite ist eine einzelne Seite einer Website, also die kleinste Einheit.

Der Begriff Homepage bezeichnet die Start- oder Willkommenseite, kann aber auch für den gesamten Internetauftritt stehen (immer seltener!)

Du oder Sie?

Entscheiden Sie sich für eine der beiden Anredeformen und bleiben sie dabei!

Webautoren, die zwischen der förmlichen Sie-Anrede und dem zwanglosen Du hin und her springen, wirken unprofessionell. So als wären sie ihrer Sache nicht sicher.

Die Haltung gegenüber Ihren Lesern sollte feststehen - also bewusst gewählt und konzentriert beibehalten werden.

Achten Sie bei der Sie-Variante auf die Großschreibung (auch für: Ihnen/Ihren)!

Bei der Du-Version ist es wichtig, dass Sie das Du/Dir/Dein durchgehend entweder immer mit großem oder immer mit kleinem Anfangsbuchstaben schreiben.

Die Start-Seite

Die Besucher stehen vor Ihrer Tür. Diese öffnet sich aber nur, wenn die Besucher sofort sagen: „Da bin ich richtig!“

Viele Anbieter heißen ihre Besucher herzlich willkommen. Das ist zwar nett gemeint, hat aber wenig Aussagekraft.

Bringen Sie lieber in zwei bis drei Sätzen auf den Punkt, wem Sie helfen, welches Problem Sie lösen und welche Resultate Sie erzielen.

Welche Vorteile bieten Sie Ihren Lieblingskunden?

Was machen Sie anders als andere Anbieter?

Dann treten die Besucher ein.

Das erste "Zimmer" ist meistens die Über-mich Seite.

Zusätzlicher Tipp: Am besten gestalten Sie die Start-Seite erst, wenn Sie die restlichen Seiten aufgebaut haben.

Die Über-mich-Seite

Christine über Christine (echt, lebendig, authentisch)

Wie persönlich darf es sein?

Die Über-mich-Seite ist der erste persönliche Kontakt.

Beginnen Sie mit einem neugierig machenden Satz:

Rechtschreibung ist mir wichtig!

Warum? Weil ich ...

Siehe die Lerninsel: Ein Märchen ... Es war einmal ...

Siehe Systemische Balance: Das bin ich heute ...

Warum liebe ich meine Arbeit / macht sie mir so großen Spaß? ...

Warum mache ich das, was ich mache? ...

Warum waren meine Ausbildungen bezogen auf meine jetzige Arbeit so wichtig? ...

Auf jeden Fall ein Foto! Menschen kaufen von Menschen!

Was macht mich wirklich aus? ...

Was ist das Besondere an mir? ...

Welche Werte sind mir wichtig? ...

Es reicht nicht, Ihren Lebenslauf und Ihre Qualifikationen aufzulisten, auch wenn diese Informationen natürlich wichtig sind.

Die ersten Gedanken der Leser sollten sein:

Wow, die Frau / den Mann finde ich spannend!

Das ist genau das Richtige für mich!

Wir sind auf einer Wellenlänge.

Überschriften dürfen neugierig machen

Erster Gedanke der Leser: "Das ist ja interessant!"

Spricht die Überschrift an, wird der dazugehörende Text gelesen.

Die optimale Länge einer Überschrift beträgt sechs Wörter aus maximal 65 Zeichen.

Betrachten Sie Ihre Überschrift durch die Brille Ihrer Websitebesucher und fragen Sie sich:

- Lohnt es sich weiter zu lesen?

- Ist die Information des Textes relevant für mich?

Beispiel einer Überschrift:

Wie Sie mit 5 wirksamen Tipps Ihre ...

Natürlich können es auch 7 oder 10 Tipps sein.

Die Tipps können auch einfach, erprobt, amüsant oder genial sein.