So erreichen Sie Ihr Ziel

Ein Ehepaar, beide 60 Jahre alt und schon lange verheiratet, sitzt auf einer Bank im Park. Da flüstert eine Fee dem Mann ins Ohr: "Du hast einen Wunsch frei." Der Mann überlegt nicht lange und antwortet: "Ich wünsche mir eine 20 Jahre jüngere Frau." Die Fee schwingt ihren Zauberstab und schwupps - der Mann ist 80 Jahre alt! 🤭

Naja, mein Mitgefühl hält sich in Grenzen! Aber was ich damit sagen möchte: Formulieren Sie Ihr ZIEL oder Ihren Wunsch immer klar und deutlich!

Bevor Sie etwas ändern, müssen Sie genau wissen, was Sie wollen. Viele meiner Coaching-Klienten teilen mir zuerst einmal mit, was sie nicht möchten.

Wünsche mit Bedacht formulieren

Wünsche mit Bedacht formulieren

Das ist okay. Aber dann folgt die ZIELFINDUNG, und ich frage: "Wie hätten Sie es denn gerne?"

Schritt 1:

Formulieren Sie Ihr ZIEL!

Exakt! Positiv! Klar!

Ich teste kinesiologisch, bis wir einen perfekten Satz (ohne das Wörtchen NICHT) gefunden haben. Das darf gerne etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Der Weg zum Ziel

Der Weg zum Ziel

Wie hätte der Ehemann in dem anfangs aufgeführten Beispiel Ihrer Meinung nach seinen Wunsch gegenüber der Fee formulieren sollen?

Schritt 2:

„Entrümpeln“ Sie, was nicht (mehr) nützlich für Ihre Zielerreichung ist. Verabschieden Sie Ausflüchte und Entschuldigungen!

Schritt 3:

Erschaffen Sie sich einen INNEREN RATGEBER, den Sie um Rat fragen können und von dem Sie eine gute Lösung erhalten.

Schritt 4:

An dieser Stelle können Sie auch die Zweistuhltechnik anwenden:

Nehmen Sie einen Stuhl für sich und einen für Ihr ZIEL. Seien Sie zuerst auf Ihrem Stuhl ganz bei sich.

Wechseln Sie dann auf den Zielstuhl und spüren Sie, wie sich Ihr ZIEL anfühlt.

Welche Farbe hat es? Welche Form hat es? Hat es einen besonderen Klang? Wie geht es Ihnen?

Ist es das Richtige für Sie?

Wenn nein, schlafen Sie am besten noch einmal eine Nacht über Ihre Gedankengänge. Vielleicht ist es gar nicht sinnvoll für Sie, dieses Ziel (im Moment) zu erreichen. Vielleicht hält das Universum etwas viel Besseres für Sie bereit.

Wenn ja, gehen Sie zurück auf Ihren Stuhl und laden Sie Ihr ZIEL mit Energie auf. Überfluten Sie es mit goldenem Licht (oder Ihrer Lieblingsfarbe).

Seien Sie jetzt schon dankbar für die Erfüllung Ihres ZIELS (auch wenn der Zeitpunkt noch nicht da ist).

Je öfter Sie StellvertreterIn bei Systemischen Aufstellungen sind, desto leichter fällt Ihnen diese Technik.

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie die Übung gerne mit mir zusammen durchführen?

Schritt 5:

Sie gehen nun jeden Tag einen (kleinen) Schritt auf Ihr ZIEL zu, weil Sie sich die innere Erlaubnis gegeben haben, Ihr ZIEL zu erreichen.

Geben Sie Ihren Wunsch dem Universum im Vertrauen, dass er sich erfüllt oder noch Besseres geschieht.

Gerne unterstütze ich Sie in einem Systemischen Einzelcoaching bei der Realisierung Ihres Zieles.

Geschafft!

Geschafft!

© 2022 Copyright | Hepting